Eine gemeinsame Sprache ist unabdingbar

Als Koordinator für das Angebot an Deutschkursen in der Samtgemeinde Sickte weiß Hans-Peter Sauer genau, wer von den Geflüchteten neu in der Samtgemeinde Sickte ist – und noch einen Platz in einem Deutschkurs braucht. Er hält Kontakt zu den Kursanbietern, die ehrenamtlich oder über einen regionalen Bildungsträger Grund- und Aufbaukenntnisse vermitteln.

Ausgangspunkt ist für ihn: eine gemeinsame Sprache ist unabdingbar – sowohl fürs Ankommen hier in Deutschland als auch für das Miteinander in den Wohnstätten und Wohnungen. Diese Sprachbasis vereinfacht oder ermöglicht erst Patenbegleitung und ist bei den Behördengängen hilfreich. Sie ist Voraussetzung für ein Praktikum oder eine Arbeit. Und sie ermöglicht Therapie bei traumatisierten Menschen.

Hans-Peter Sauer, die gesetzliche Regelung sieht vor, dass Deutsch-Kurse für Flüchtlinge und Asylbewerber mit einer Aufenthaltsperspektive und geklärtem Status obligatorisch sind und angeboten werden. Wie siehst Du das?

Das sehe ich sehr kritisch. Durch diese herkunfts-bezogene Einschränkung auf Geflüchtete aus fünf Ländern wird eine große Zahl geflüchteter Menschen von vornherein ausgeschlossen. Dies kann zu Unzufriedenheit und Frust führen. Zum anderen vergeben wir uns die Chance, hochmotivierte Menschen angemessen zu fördern und zu integrieren. Allerdings ist gegenwärtig der politische Wille bis hin zum Bundespräsidenten vernehmbar, alle Geflüchteten so früh wie möglich sprachlich zu fördern.

Wer sind die typischen Deutschkurs-Anbieter, wie bleibst Du da auf dem Laufenden, welche Kurse es wo gibt?

Als zentral-koordinierende Stelle sind die Volkshochschulen vorgesehen. Sie bieten auch selbst Kurse auf allen Stufen an. Daneben gibt es eine Vielzahl privater Bildungsträger, die allerdings auch ein eigen-wirtschaftliches Interesse verfolgen. Entscheidend sind die Qualität der Lehrkraft und die des Curriculums. Insgesamt ist das Angebot beinahe unüberschaubar geworden. Da ist es kein Wunder, wenn es an Abstimmungen hinsichtlich Einstieg, Niveaus und Weiterführung fehlt.

Und was genau ist Deine Aufgabe hierbei?

In der Samtgemeinde Sickte habe ich es in Absprache zwischen Verwaltung und Verein miteinanderBUNT e.V. übernommen, die ehrenamtlichen Angebote zu koordinieren. Zum anderen bin ich das Bindeglied zu den weiterführenden professionellen Anbietern. So können mich die Geflüchteten selbst oder deren Paten und Begleitende jederzeit ansprechen.

Wie kam es dazu, dass Du das tust?

Da ich aus dem Schulbetrieb komme, lag es für mich nahe, mich dort zu engagieren, wo meine Kompetenzen liegen. Sehr bald erkannte ich, dass die Deutschkurse in der Samtgemeinde recht zufällig und ohne Abstimmung nebeneinander herliefen. Also lud ich zu mehreren Konferenzen ein. Mein Angebot, hier zu koordinieren wurde dankbar angenommen.

Wie kommen Interessenten oder Anbieter von Deutschkursen in Kontakt mit Dir?

Inzwischen bin ich bei allen Beteiligten bekannt, sodass die Kontaktwege persönlich oder per Telefon oder Mail gut funktionieren.


Kontakt

Hans-Peter Sauer
Telefon: 05333 14 74
Mobil: 0157 52 22 93 28
E-Mail: hp.sauer@miteinanderbunt.de

miteinanderBUNT e.V. unterstützt jeden Neuankömmling beim Ankommen im neuen Wohnort. Hierzu gehört der schnelle Zugang zu einem Deutschkurs. Es werden immer wieder Lernbegleitende als Unterstützende im oder nach dem Unterricht gesucht.

Angebote freier Bildungsträger (Umfang 200 bis 320 Unterrichtsstunden) greifen auf Maßnahmemittel von Land Niedersachsen und Bund zurück. Diese Mittel schließen auch Honorare für die Lehrkräfte ein. Allerdings sind diese Maßnahmen zeitlich befristet.

Integrationskurse (Umfang 600 + 60 Unterrichtsstunden) stehen nur anerkannten Asylanten und Geflüchteten und vorübergehend auch „Menschen aus Ländern mit hoher Bleibeperspektive“ zu, die noch keine Anerkennung haben. Die Kurse sind in der Regel für die Teilnehmenden kostenfrei.

miteinanderBUNT e.V. hatte damit Erfolg, auch Deutschkurse der Volkshochschule und freier Bildungsträger wohnortnah zu platzieren. Zurzeit finden im Burschenhof Sickte ein Kurs für Anfänger und leicht Fortgeschrittene, sowie ein Alphabetisierungskurs statt.